Wer etwas anbieten will, muss zuerst dafür sorgen, dass die anderen wissen, über welche Kenntnisse man selbst verfügt

1970    Höhere Bundeslehranstalt für wirtsch. Berufe (Matura)

1970–  1973 Dolmetsch-Studium an der KF-Uni, Graz

1971    Sprecherziehung u. Stimmschulg. Prof. Kurt Sterneck

1972    Ausbildung zur Diplom Kosmetikerin, Kosmetikschule Anina, Graz

1972 – 1973 Erzieherin im Internat d. HBLA f. wirtschaftliche Berufe

1980 – 1997 Elternvereinsmitglied bzw. –vorstand an verschiedenen Schulen

1983 – 1986 Theologischer Fernkurs d. Erzdiözese Wien

1983 – 1991 Mitarbeiter bzw. Vorstand Cursillo, Stmk.

1984 – 1991 PGR-Kroisbach,

Arbeitskreisleiterin f. Gebetskreis, Frauenrunde und „Feste und Feiern“

1989 – 1994 MKT-Mariagrüner Kinder Theater: Regieassistenz, Kostüme,

Gesang -Stunden bei Prof. Maria Withalm

1996 – 2001 Pfarrverantwortliche, Stadtteamverantwortliche f. das

„Marienstüberl“ (Obdachlosenausspeisung)

1999 – 2002 GEFAS-Steiermark-Theatergruppe: Darstellerin

Jahreskurs f. Dramaturgie u. Sprechtechnik (James Karl Vogt)

Komödianten v. St.Leonhard: Bühnentechnik

Theaterverein „Vorhang auf!“: Vorstand, Bühnenbild,

Theaterverein „Sternstunde“: Leitung, Regie, Inszenierung, Bühnenbild.

2001 Ausbildung z. Märchenerzählerin, BH Mariatrost (F. F. Mellak)

Märchenbuchautorin (Text, Illustration, Herausgabe), Theaterstückautorin

2001 "Nix Genaues weiß man nicht" Märchentheaterstück v. B. Schnepf,

            Uraufführung Nov. 11, Graz

2002 "Ein Coktail voller Überraschung", Dramatg., Regie, Bühnenb., Kostüme, Maskenbd.

            April/Nov.2002, Graz und März/Juli 2003 Graz u., Bad Gleichenberg

2003-2006 Leitung der GEFAS-Steiermark-Theatergruppe „Die ge-Facetten“

2007-2009 Theatergruppe „grau-meliert“ (URANIA)

Seit 2007 Leitung der Theatergruppe der Pfadfindergruppe G 5

 

Studium der Theaterpädagogik

EU Pilot-Lehrgang „theatre works in social fields“:

 Karl-Franzens-Universität, Graz, 2002 -2003

  

Dramatisches Schreiben Mag. Angela Höppl-Salmhofer

Schauspiel I und II Frauke Steiner / Dr. Sieglinde Roth

Bewegungstheater I und II Madeleine Kinigadner

Atem- und Stimm-Training Irene Schober

Theatergeschichte Mag. Claudia Romeder-Szevera

Clown-Theater Uwe Marschner / Mag. Sabine Sandberger

Theatersport und Impro-Theater I, II und III Michaela Obertscheider

Devising theatre, Rollenarbeit, dramat. Schreiben Rob West

Soziokulturelle Theaterformen I Dr. Roberto Mazzini

Soziokulturelle Theaterformen II Mag. Dr. Michael Wrentschur

Märchen- / Erzähl-Theater Prof. Dr. Kristin Wardetzky / Sabine Kolbe

Material/Objekt-Theater Jelena Sitar-Cvetko

Zielgruppenspezifische Theaterarbeit Jelena Sitar-Cvetko

Theaterarbeit mit behinderten Menschen Martina Kolbinger-Rainer

Didaktik der Spielleitung Dr. Wolfgang Nickel / Dr. Dagmar Dörger

Methodologie der Theaterpädagogik I Prof. Ulrike Hentschel

Methodologie der Theaterpädagogik I I Prof. Dr. Marianne Streisand

Lebensbegleitendes Lernen Elke Gruber

Gesundheitsförderung, Fond „Gesundes Österreich“ Dr. Kurt Leodolter

Soziolog. u. sozialpäd. Feldforschung Dr. Arno Heimgartner

Soziologische Grundlagen der Theaterpädagogik Dora Gobec

Theaterpädagogik Prof. Dr. Gerd Koch

Handlungsformen sozialer Arbeit Prof. Eva Kriechbaum-Tritthart

Projektmanagement Dr. Ludwig Zeier

Aufführungsorientierte Theaterarbeit Roger Sell

Kostüm, Licht, Bühne und Raum Mag. Christian Gschier

Gruppendynamik Maria Sponger-Schönherr

Selbsterfahrung Mag. Edith Draxl

Reflexion und Evaluation Dr. Sieglinde Roth

Impro-Theater, Sommerschule für Theater, Aug.03 Michaela Obertscheider

 

Weiterbildung 2004:

 

Ganzheitliches Stimmtraining BH Mariatrost, Graz Birgit Dietze-Mellak

Archetypische Märchenfiguren Thalburg Johannes Galli

Maskenbildnerei LAUT Kurt Malik

Clownerie I ROTE NASEN Clowndoctors, Graz Giora Seeliger, Hannes Urdl

Stimm-workshops Synagoge Graz Aron Saltiel

Rollenspezifisches Schminken „Theaterverein Sternstunde“ Kurt Malik

Theater mit Masken „La Strada“, Graz Michael Vogel

Clown-Theater comicodion, Kapfenberg Helen & Henri Brugat

Erinnerungstheater Bund Deutscher Amateurtheater Maria Thaler-Neuwirth

Jeux dramatiques BH Mariatrost, Graz Birgit Dietze-Mellak

Clownerie II ROTE NASEN Clowndoctors, Wien Giora Seeliger, Hannes Urdl

 

Weiterbildung 2005:

 

Kabarett OÖ Theaterverband OSTR Prof. Giselheid Töpfl

Alchimie des Alltägl. (Clown) BH Mariatrost, Graz Udo Berenbrinker

Der Zirkusclown comicodeon, Kapfenberg Carlo Colombaioni

Kabarett Bund Deutscher Amateurtheater Heike Schmidt

 

2004 – 2006 SpielleiterInnen Ausbildung:

OÖ Landesverband für Theater und Spiel

 

Improtheater Uwe Marschner

Atem-, Stimme- und Sprechtechnik Margit Söllradl

Rollenregie Franz Froschauer

Dramaturgie Edgar Mayr

Regie Helmut Boldog

Bühnentechnik Phönix Theater, Linz Gerald Kurowski

Bühnenbild Phönix Theater, Linz Peter Stangl

Kostümbild Phönix Theater, Linz Mag. Ute Berger

Kabarett OSTR Prof. Giselheid Töpfl, Bernhard Mühlbacher

Szenenregie, Raum, Requisite Wolfgang Mettenberger

Material-Objekt-Puppe Gerti Tröbinger

 

Weiterbildung 2006:

 

„Selbstpräsentation“ BH Großrußbach, NÖ Helen & Henri Brugat

HUNA I Kontiki-Zentrum, Wien DI Eva Ulmer-Janes

Biblische Figuren „Haus der Stille“ Lisi Waltersdorfer

HUNA II Kontiki-Zentrum, Wien DI Eva Ulmer-Janes

HO’OLA I Kontiki-Zentrum, Wien DI Eva Ulmer-Janes

Selbsterfahrung durch Maske, Maskenbau, Neuberg/Mürz Helen & Henri Brugat

Szenenarbeit mit literar.Vorlage, Theaterforum, Scheinfeld Wolfgang Mettenberger

 

Veröffentlichungen, Vorträge und Texte:

 

„Das Märchen vom Rotkäppchen im Spiegel des Enneagramms“, Graz, Juni 1994

„Nix Genaues weiß man nicht“ Theaterstück Graz, 1998

„Ein Cocktail voller Überraschung“ Komödie Graz, Jän. 20

„Aller guten Dinge sind drei“ Märchenbuch Eigenverlag, Graz, Aug. 2001

„Es war eine Mutter,...“ Märchenbuch Eigenverlag, Graz, Okt. 2001

„Märchen und ihre Bedeutung“ Vortrag HERA, Graz Dez. 2001

„Märchen“ (Methoden der Erarbeitung) Vortrag Graz, März, 2002

„Über Märchen?“ Vortrag Graz, April 2002

„Märchen für den theaterpäd. Gebrauch“ Vortrag Graz, April 2002

„Theaterleiter- ein gruppendynamischer Spagat“, Artikel Graz, Feb. 2003

„Märchen, nichts als Märchen“ Vortrag KLE, Graz, Juni 2003

"Konig und/oder Frosch", 1/wö. Theaterworkshop an der VS Pöllauberg, Juni 2003

„Wozu dieses Theater!?“, "begegnungen 3/04" KLE, Kath. Lehrer- u. Erziehergemeinschaft,

"Dummling oder König?" 4x 1/Wo Theaterpäd. workshop, VS Eisentratten, Juni 04

"Theaterpäd. interaktive Spiele", PI Kärnten, Eisentratten, Juni 04

„Theaterpädagogik, wozu?“ Vortrag SIA, Sommerakademie, Juli 04

„Jubel, Trubel & Intrige“ Theaterstück Graz, Jän. 2004

nach „Viel Lärm um nichts“ v. Shakespeare

„Der Falsche Prinz“ Erzähltheater Graz, Feb. 2004

"Heitere Lesung", Kath. Lehrer u. Erziehergemeinschaft, Graz, Februar 2004

„Der Teufel mit den 3 Goldenen Haaren“, Theaterstück Graz, Feb. 2004

„Die Drei Kleinen Schweinchen“ Theaterstück Feldbach, Sept. 2004

„Vom Buch zum Spiel“ Vortrag , Kiga Pöllauberg Pöllauberg, Dez 2004

„Die Bremer Stadt-Senioren“ Theaterstück Graz, Februar 2005

„Ein Engel namens Berta“ Theaterstück Graz, Dez. 2005

„Der Literaturnobelpreis“ Kabarett Graz, Jän. 2006

„Herodes und die ersten Christen“ Theaterstück Graz, März 2006

„ALT gegen GEWALT gegen ALT“ Theaterstück Graz, April 2006

„WASSER-Kabarett“ Theaterstück Bruck, Mai 2006

"Gemeinsam sind wir unschlagbar!" Theaterpäd. Projekt, klassenübergr., HS Bruck/Mur

„Openhouse“ Komödie Graz, Juli 2006

„Der Scherbenhaufen“ Friedens-Theaterstück Graz, Sept. 2006

„Warum Theaterpädagogik in der Schule?“ , Artike Graz, Okt. 2006

„Sebstpräsentation!“ HTL Weiz, 3.MS Weizberg, Okt. 06

„HAB&NEU“, die Gier-Gesellschaft, Vortrag Pfingstvision, Weiz, Dez. 06

„Letzte Grüße, live!“ Kabarett Dez. 2006

BUCH: „Das Handykäppchen“ Kohl Verlag, 2007 ISBN 3-86632-740-4

„Das Handykäppchen“ 3 Theaterstücke, 1 Kabarett-Programm

„Pechvogel&Glückspilz“

„Die verzauberte Schultüte“

„Der Literaturnobelpreis“

„Senioren-Kabarett“ Vortrag HERA, Graz, März 07

„Humor als Waffe zum Widerstand“ workshop 1c, HAK, Deutschlandsberg, Mai 07

„Schritte ins Leben“ workshop 4. HS Passail, Juni 07

„Die eingebildete Weihnachtskerze“ Theaterstück Graz, Juli 07

 

Theater-Aufführungen und -Projekte 2007:

 

„Letzte Grüße, live!“ Kabarett April - Sept. 07

„Openhouse“ Komödie 24. Juni – Nov. 07

„Die Versuchskaninchen“ Bauernschwank Nov. 07/ Feb.Mrz 08

„Ein Märchen ist im Schuhkarton“ workshop Tagesmütter Kalsdorf

„Ein Märchen ist im Schuhkarton“ workshop Tagesmütter Graz

„Die Sternenfee“ , Theaterprojekt über Frieden u. Integration/VS Elisabeth, Graz, Aufführung am 30. Nov. 2007

BUCH: „Ein Engel namens Berta“ Kohl Verlag ISBN 3-86632-854-0

„Der Scherbenhaufen“ 3 weihnachtliche Bühnenstücke

„Ein Engel namens Berta“

„Die eingebildete Weihnachtskerze“

„Die eingebildete Weihnachtskerze“ Märchenauftritt KiGa/Hart/Graz

„Die eingebildete Weihnachtskerze“ Märchenauftritt KiGa/Kalsdorf

 

Theater-Aufführungen und -Projekte 2008:

 

„Die drei kleinen Schweinchen“ Märchenauftritt KiGa Graz/Ghegagasse

„Die Versuchskaninchen“ Bauernschwank Feb./Mrz 08

„Die drei kleinen Schweinchen“ Märchenauftritt KiGa/Mürzzuschlag

„Die Bürgschaft – Stress pur!“ Theaterworkshop Mai 2008

über die „Bürgschaft“ 2c HAK, Deutschlandsberg

„Die rote Mütze“ Ausländer-Integrationsprojekt Nov. 08

Weihnachtsmusical mit allen SchülerInnen der VS Elisabeth, Graz

„Die eingebildete Weihnachtskerze“ Integrationsprojekt, Nov. 08

Weihnachtstheater mit der 2. Kl. VS Krones, Graz

 

Theater-Aufführungen und -Projekte 2009:

 

„Atem-Stimme-Text“ Seminar Tagesmütter, Weiz

Theaterpädagogischer Nachmittagskurs f. 7-9 Jährige VS Krones, Feb. – Juni 09

„Der Zauberwald“ Märchentheaterstück 13. Juni, Kunsthaus Weiz

„Besser dastehen“ , Seminar für Selbstbewusstsein 27.6.09, Autal/Graz

„Literarisch-Musikalisches Programm zum 60. Geburtstag“ 13. Sept., Graz

Auftritt mit Peter Fleck

„Das Gespenst am Töpperstein“ Kasperltheater, 14. Sept., Autal

Auftritt mit Peter Fleck

„Das Schild der Einzigartigkeit“ Way of Hope, Forum 19: „Spiritualität im Alltag“

mit Gaby Foissner-Weinländer, Okt.2009, Pfarre Weizberg

„Ur-Geschichten-Ur-Musik“ mit Bläserquartett „Grünspan&Holzwurm, 17.Okt., Hausmannstätten

„Nur mit dir allein!“ Bauernschwank Nov. 09, Pfadfindergruppe G5, Graz

„Engelhaar und Weihnachtsduft“ Auftritt mit Peter Fleck Graz, 19. Dez. 09

„Der Scherbenhaufen“ Theaterstück über den Frieden, 16.-23.Dez. 09, MVS Retznei

 

Theater-Aufführungen, -Projekte und Weiterbildung 2010:

 

BUCH: „Die Sternenfee“ Kohl Verlag ISBN 3-86632-243-7

"Hoch soll sie leben!" Programm zum 100.Geburtstag, Auftritt mit Peter Fleck am 5. Feb. 2010, Graz

„Die Sterne am Himmel sind schlampig verteilt“ 13. März 2010, Seminar-Leitung für die MIKADO/GRISU-Tagesmütter Haus der Frauen, Herberstein

„Nobody knows the trouble I’ve seen“ Gospels/Spirituals 22.3. TTZ, Graz, Auftritt mit Peter Fleck 26.3. Musiksalon Erfurt,

„Märchen von Feen“ Auftritt mit Peter Fleck 1. Mai 10, Freilichtmuseum, Stübing

„Bitte lächeln!“ Geschichten über die kleinen freudnlichkeiten des Alltags, Auftritt mit Peter Fleck 11. Juni 10, Musiksalon Erfurt, Graz

SRT-Spiritual Response Technik Ausbildg. bei Gitta Potocnik/Budapest Graz, Oktober 2010

Medialität (Seminar) bei Tom Rietdorf, Herz-Energie-Zentrum, Bayern, Nov.10

 

 

Theater-Aufführungen, -Projekte und Weiterbildung 2011:

 

„Ein Kipferl für den König“ Märchenbuch, BoD, ISBN 9 783 842 364 974 Drucklegung am 11. 6. 2011 (Pfingsten)

„Don’t worry, Schneewittchen“- STIMMIG erzählt (k)ein Märchen, Text f. Chorkonzert, 18. 6. 11, Leibnitz

"Impuls-Dialog"-Spirituelle Botschaft der Märchen, Referat, Bad Kleinkirchheim, 29.6.2011

"Märchen, Botschaft und Umsetzbarkeit", TAGESMÜTTER Steiermark, Leitung d. Ausbildungs-moduls, 10.7.2011, Graz, Raiffeisenhof

 

KaHi-Healing 1: Grundlagen, Aktivieren des Seelenraumes, Die Blume und das Buch des Lebens, Arbeiten im Schöpfungsbewußtsein, Energiefelder fühlen, ausweiten, stärken und harmonisieren, reinigen und zentrieren, Die Aura und die Chakren ausgleichen, reinigen, schützen, stärken, verbinden, harmonisieren, KaHi-Healing Basisbehandlung. Aug. 2011, Leibnitz, Dozenten: Tom Rietdorf, Michael Ugri

 

Kahi-healing 2: Grundlagen der TCM (Trad. Chin. Medizin), Die 5 Verwandlungsphasen, Hand- und Fußmeridiane nach Dr. Voll, Meridian- und Organverbindungen, Meridiane ausgleichen, stärken, verbinden und harmonisieren, Erweitertes Arbeiten im Schöpfungsbewußtsein. September 2011, Leibnitz, Dozenten: Tom Rietdorf, Michael Ugri

 

Aufführungen: „Es geht um die Wurst“, ländliche Komödie, Pfadfindergruppe Graz 5 Okt. 11 und März 12

 

Kahi-healing 3: Arbeiten mit Leitung-, Spalten- und Sammelpunkten, Die drei Energiekreisläufe, Übungen zur Quantenverschränkung, die 14 Energiequellen im Kahi-healing, 26 besondere Heilungspunkte, Quanten-Verschränkung. November 2011, Leibnitz: Dozenten: Tom Rietdorf, Michael Ugri

 

Kahi-healing 6: Zeitverändernde Technologien, Löschen von Zeitstempeln, Techniken zum Regenerieren und Wiederherstellen von Organen und Zähnen, Verjüngung und Neustrukturierung von Zellen, Herstellen der Schöpfung auf allen Ebenen, Bewusstes Aktivieren von Parallelebenen, Arbeiten mit Seelenkristallen. Dez. 2011, Rattenkirchen, Dozenten: Tom Rietdorf, Michael Ugri.

 

Theater-Aufführungen, Auftritte, Projekte und Weiterbildung 2012:

 

Kahi-healing 7: Fernheiltechniken, Erstellen von Heilfolien und Essenzen, Prägen von Informationen auf Wasser, Edelsteinen und Bildern, Arbeiten mit Zahlenreihen, Techniken zum Schutz und zur Reinigung, "der Atem der Schöpfung".2./3. Jän. 2012, Rattenkirchen, Dozenten: Tom Rietdorf, Michael Ugri.

 

Kahi-healing 4: Harmonisieren der Ahnenenergien, Lösen von Konflikten in der Familie und im Freundeskreis, Lösen von Schwüren, Eiden, Versprechungen, Gelöbnissen, Gelübden. Lösen von Implantaten, Flüchen und Besetzungen, Erkennen und Umwandeln von Fremdenergien. 10./11. Jän. 2012, Rattenkirchen, Dozenten: Tom Rietdorf, Michael Ugri.

   

"In meinem Haus gibts keine Räuber! (oder doch?)" Seminar für Mikado-Tagesmütter über die symbol. u. spirit. Botschaft der Märchen, 14.1. 2012 Raiffeisenhof, Graz

 

"märchenhaft glücklich" päd. Fachtagung, 26. 1. 2012, Buchhandlung Plautz, Weiz

 

"Ende gut - alles gut!" Benefiz-Märchenabend zugunsten der neuen Kirchenorgel, in der "Sulmtaler Stuben", Kitzeck, 27. 1. 2012

 

"Ba uns dahoam" Märchenabend mit Sabine Schlick und dem Märchenklaus, beim Buschenschank Zenz, Groß St. Florian, 10. 2. 2012

 

Kahi-healing 5: Öffnen der drei Türen, Arbeiten jenseits der Zeitebene, Arbeiten mit Sphären, Das Lebensschild, Sammelpunkt und Punkt der Wahrnehmung synchronisieren, die 12 Bewusstseinsfelder, Lösen von Geburt- und vorgeburtlichen Traumata

Abschluss der Ausbildung zum Kahi-Practitioner, 28./29.Feb. 2012, Leibnitz, Dozenten: Tom Rietdorf, Michael Ugri

    

"Ba uns dahoam" Märchenabend mit Sabine Schlick und dem Märchenklaus, in "Ferdls Almhütte" Graz, Seiersberg, 9. 3. 2012

  

KaHi-Healing 1: Masterkurs: Rattenkirchen, 13./14.3. Dozenten: Tom Rietdorf, Angelika Löwy

"Ende gut, alles gut! Benefiz-Märchen-Erzählabend in Rattenkirchen, 13.3. 21 mit Sabine Schlick

Kahi-healing 2: Masterkurs: Leibnitz, 17./18.3.12, Dozent: Michael Ugri

 

Kahi-healing 4: Masterkurs, Rattenkirchen, 27./28.3., Dozent: Tom Rietdorf

 

"..und sie lebten glücklich und zufrieden bis an ihr' selig' Ende!" Märchen für ein Gelingendes Leben (Symbolik und Erzählung), Heilende Tage, 13.-16.4. Rattenkirchen, mit Sabine Schlick

 

Kahi-healing 6: Masterkurs: Leibnitz, 24./25.4.12, Dozent: Michael Ugri

Kahi-healing 5: Masterkurs: Rattenkirchen, 15./16.5.12, Dozent: Angelika Löwy/T.Rietdorf

Kahi-healing 3: Masterkurs: Leibnitz, 19./20.5.12, Dozent: Michael Ugri

Abschluss der Ausbildung zum Kahi-Master-Practitioner: Kahi-healing 7 Masterkurs: Leibnitz, 6./6. 6.12, Dozent: Tom Rietdorf/Michael Ugri

 

Tätigkeit als Kahi-Healing Co-Trainer

Kahi-healing 1: Co-Trainer: Graz, 23./24.5.12, Dozenten: Michael Ugri/Barbara Schnepf

Kahi-healing 2: Co-Trainer: Graz, 19./20.6.12, Dozenten: Michael Ugri/Barbara Schnepf

 

"Der Duft von Gitarren" ein mehrfach sinnlicher Abend über die Liebhaberei zur Gitarre. Graz, 22. 6. 12, "Musik am rechten Fleck" (Inszenierung, Kulinarik, Märchen)

 

Kahi-healing 3: Co-Trainer: Graz, 10. / 11. 7.12, Dozenten: Michael Ugri/Barbara Schnepf

Kahi-healing 2: Co-Trainer: Graz, 19./20.6.12, Dozenten: Michael Ugri/Barbara Schnepf

Kahi-healing 5: Co-Trainer: Leibnitz, 28/29.7.12, Dozenten: Michael Ugri/Barbara Schnepf

Kahi-healing 6: Co-Trainer: Leibnitz, 15./16.9..12, Dozenten: Michael Ugri/Barbara Schnepf

 

"Sternenglanz & Glockenklang" ein Abend über die Sternzeichen-Windklangspiele. Graz, 21. 9. 12, "Musik am rechten Fleck" (Texte)

 

Kahi-healing 1: Co-Trainer: Graz, 23./24.9.12, Dozenten: Michael Ugri/Barbara Schnepf

Kahi-healing 4: Co-Trainer: Graz, 25./26.9.12, Dozenten: Michael Ugri/Barbara Schnepf

 

"Märchenhaft in den Advent", Graz, 30. 11. 12, "Musik am rechten Fleck" (Erzähler)

  

Kahi-healing 2: Co-Trainer: Graz, 2./3./12.12, Dozenten: Michael Ugri/Barbara Schnepf

Kahi-healing 6: Co-Trainer: Graz, 11./12.12..12, Dozenten: Michael Ugri/Barbara Schnepf

 

 

Kurse, Theater-Aufführungen, Auftritte, Projekte und Weiterbildung 2013:

 

Abschluss der Ausbildung zum Kahi-Healing Co-Trainer:

 Kahi-healing 7: Co-Trainer: Graz, 22./23.1.13, Dozenten: Michael Ugri/Barbara Schnepf

 Kahi-healing 3: Co-Trainer: Graz, 10./11.2.13, Dozenten: Michael Ugri/Barbara Schnepf

 

Kahi-Healing Zusatzausbildung: Krebs-Erkrankungen: Mögliche Ursachen und entsprechende Kahi Healing Heilbegleitung, Leibnitz, 4./5. März 2013, Dozent: Tom Rietdorf

 

"Wenn wir nicht die Oma hätten", ländl. Lustspiel, Pfadfindergruppe Graz 5, 6 Auff. Apr./Mai 2013 (Dramaturgie, Regie, Maskenbildnerei)

 

Kahi-healing 3: Co-Trainer: Stainz, 31.7. /1. 8.13, Dozenten: Michael Ugri/Barbara Schnepf

 

"Wenn wir nicht die Oma hätten", ländl. Lustspiel, Pfadfindergruppe Graz 5, 6 Auff. Oktober 2013 (Dramaturgie, Regie, Maskenbildnerei)

 

Kurse, Theater-Aufführungen, Auftritte, Projekte und Weiterbildung 2014:

 

"A Muffin for the King/Ein Kipferl für den König" Bücher und CDs, Präsentation in Zusammenarbeit mit der VS Ehrenhausen, Schloß Spielfeld, 9.5. 14

 

Kahi-Healing Zusatzausbildung: "Die Hallen von Amenti" Geistheilerinformationen und -kontakte, Leibnitz,  3. Oktober 2014, Dozent: Tom Rietdorf

 

 

Kurse, Theater-Aufführungen, Auftritte, Projekte und Weiterbildung 2015:

 

"Schöne Aussichten!"ländl. Lustspiel, Pfadfindergruppe Graz 5, Aufführungen im Apr./Mai  und Oktober 2015 (Dramaturgie, Regie, Maskenbildnerei)

 

 

Auftritte, kunstgewerbliche Vorführungen 2016:

 

"Klosterarbeiten", Geschichte und Handwerk, Freilichtmuseum Stübing, Juni, Juli, August 16

 

"Die heilsame Botschaft der Märchen", Vortrag, FGZ, Graz, 12. Okt. 16

 

"Adventliche Texte zum Wohlfühlen", Lesung, Parkhotel, 14. Dez. 16

 

 

Theater-Aufführungen, Auftritte, kunstgewerbliche Vorführungen 2017:

 

"Hoppala, was war denn das" Ländliche Komödie, (Dramaturgie, Inszenierung, Regie, Maske) Pfadfindergruppe G5, April/Okt 17

 

"Lieblingsmärchen", Erzähl-Auftritt, Freilichtmuseum Stübing, 1. Mai 2017

 

"Klosterarbeiten", Geschichte und Handwerk, Freilichtmuseum Stübing:

 

Sonntag, 18. Juni 2017, 9-17h

Sonntag, 16. Juli 2017, 9-17h

 

Sonntag, 6. August 2017, 9-17h

Sonntag, 25. September 2017, 9-17h